Codes promotions pour les nouveaux clients

Costa Rica Nespresso®* Kapseln kompatibel 10 kapseln

10701

Bewertung hinzufügen

Rio Jorco liegt im Herzen der Region Tarrazú, nur wenige Kilometer von San José entfernt und ist eine der ältesten Plantagen in Costa Rica. Die Plantage stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde 1910 von ihrem damaligen Manager Jorge Zeledon gekauft. Visionär und leidenschaftlich verwandelte er die 20 Hektar große Farm in eine Plantage von mehreren hundert Hektar. Seine Investition trug wesentlich zum Ansehen der Region Tarrazú in der Welt bei.

Die Brüder Luis und Jim Alfaro, Enkel von Jorge Zeledon, betreiben die Plantage jetzt mit der gleichen Sorge um die Qualität, mit dem einzigen Ziel, den besten Kaffee aus Costa Rica zu produzieren. Das gesamte Team von Rio Jorco leistet hervorragende Arbeit, um uns die bestmögliche Tasse anzubieten. Dies gilt jedoch insbesondere für den Manager Ruddy Azofeifa, einen großartigen Kaffeeprofi, und für Luis Fallas, den Verantwortlichen der Farm Wir verdanken diesen Erfolg.

Rio Jorco produziert, verarbeitet und exportiert Kaffee von acht eigenen Farmen, arbeitet aber auch mit 83 kleinen Produzenten zusammen, die ausschließlich aus der Region Tarrazú stammen. Letztes Jahr produzierte diese Farm 92 Mikrolots.

Die Plantage liegt auf 1700 m Seehöhe an steilen Hängen vulkanischen Ursprungs und hat ihren Namen vom Rio Jorco, der sie überquert. Dank seiner Lage an der Westküste des Landes verbessern die Winde des Pazifischen Ozeans die Geschmacksqualität von Kaffee, indem sie die langsame Reifung der Kirschen fördern. Die Verarbeitungsinfrastrukturen werden seit vielen Jahren durch manuelles und selektives Ernten verbessert, um die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Nach dem Aufschluss wurden die Rückgewinnungsbecken vervielfacht, um die Erzeugung und Rückverfolgbarkeit von Mikrochargen je nach Standort der Kaffeebäume und Erntezeit zu fördern. Die Trocknungsbereiche wurden ebenfalls vergrößert, um die Trocknung zu verbessern und die Fermentation besser zu kontrollieren. Die Kläranlage ist eine sehr ökologische Einheit: Das Klärwasser wird recycelt, der als natürlicher Dünger verwendete Zellstoff und der Brennstoff für die mechanischen Einheiten stammt aus dem Recycling von umgestürzten Bäumen im Wald.

Das Team von Rio Jorco ist in großem Umfang an der Herstellung von qualitativ hochwertigem Kaffee beteiligt, der im Schatten und mit starken menschlichen und ökologischen Verpflichtungen hergestellt wird. Tatsächlich sind 75% der Farm als Schutzgebiet eingestuft.

CHF 3.90 inkl. MwSt.

100% arabica

  • Sofort lieferbar
  • Kostenlose Abholung im Laden

Du gewinnst 39 Punkte, die gesammelt oder als Ermäßigungsgutschein verwendet werden können CHF 0.04.


Kostenlose Lieferung und Rückgabe
Ein Kaffee von großer aromatischer Komplexität. Ein offener und fruchtiger Angriff auf Noten von Zitrone, Wald und exotischen Früchten, dann das Auftreten von köstlicheren Noten, Praline, Brioche und Haselnuss.
Lebhaft
Frisches und kandiertes Obst
Sehr Klare Röstung Klare Röstung Blonde Röstung Mittlere Röstung Dunkle Röstung
4
4/5
Costa Rica
Hacienda Rio Jorco (Luis, Jim Alfaro)
1750-1800m
100% arabica
Décembre à février
gewaschen
SHB EP
10.2%
835 8 (g/l)
15+
10 kapseln

Rio Jorco liegt im Herzen der Region Tarrazú, nur wenige Kilometer von San José entfernt und ist eine der ältesten Plantagen in Costa Rica. Die Plantage stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde 1910 von ihrem damaligen Manager Jorge Zeledon gekauft. Visionär und leidenschaftlich verwandelte er die 20 Hektar große Farm in eine Plantage von mehreren hundert Hektar. Seine Investition trug wesentlich zum Ansehen der Region Tarrazú in der Welt bei.

Die Brüder Luis und Jim Alfaro, Enkel von Jorge Zeledon, betreiben die Plantage jetzt mit der gleichen Sorge um die Qualität, mit dem einzigen Ziel, den besten Kaffee aus Costa Rica zu produzieren. Das gesamte Team von Rio Jorco leistet hervorragende Arbeit, um uns die bestmögliche Tasse anzubieten. Dies gilt jedoch insbesondere für den Manager Ruddy Azofeifa, einen großartigen Kaffeeprofi, und für Luis Fallas, den Verantwortlichen der Farm Wir verdanken diesen Erfolg.

Rio Jorco produziert, verarbeitet und exportiert Kaffee von acht eigenen Farmen, arbeitet aber auch mit 83 kleinen Produzenten zusammen, die ausschließlich aus der Region Tarrazú stammen. Letztes Jahr produzierte diese Farm 92 Mikrolots.

Die Plantage liegt auf 1700 m Seehöhe an steilen Hängen vulkanischen Ursprungs und hat ihren Namen vom Rio Jorco, der sie überquert. Dank seiner Lage an der Westküste des Landes verbessern die Winde des Pazifischen Ozeans die Geschmacksqualität von Kaffee, indem sie die langsame Reifung der Kirschen fördern. Die Verarbeitungsinfrastrukturen werden seit vielen Jahren durch manuelles und selektives Ernten verbessert, um die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Nach dem Aufschluss wurden die Rückgewinnungsbecken vervielfacht, um die Erzeugung und Rückverfolgbarkeit von Mikrochargen je nach Standort der Kaffeebäume und Erntezeit zu fördern. Die Trocknungsbereiche wurden ebenfalls vergrößert, um die Trocknung zu verbessern und die Fermentation besser zu kontrollieren. Die Kläranlage ist eine sehr ökologische Einheit: Das Klärwasser wird recycelt, der als natürlicher Dünger verwendete Zellstoff und der Brennstoff für die mechanischen Einheiten stammt aus dem Recycling von umgestürzten Bäumen im Wald.

Das Team von Rio Jorco ist in großem Umfang an der Herstellung von qualitativ hochwertigem Kaffee beteiligt, der im Schatten und mit starken menschlichen und ökologischen Verpflichtungen hergestellt wird. Tatsächlich sind 75% der Farm als Schutzgebiet eingestuft.

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kundenkommentar!