×
 

Colombie El Jardin 250G

10995
Elmer und Juan Felipe definieren die Kaffeeproduktion in Caldas neu, mit Fokus auf innovativ verarbeitetem Spezialitätenkaffee und kommerzieller Produktion von guter Qualität. Elmer & Juan Felipe Restrepo, das Vater-Sohn-Team hinter Finca Jardin & Finca Chambacu, überdenkt die Kaffeeproduktion in Chinchina. Die Chinchina Hills, Caldas, Kolumbiens drittgrößter Kaffeeproduzent nach Pitalito in Huila und Planadas in Tolima, beherbergen größere Plantagen, die sich hauptsächlich auf die großvolumige Produktion in kommerzieller Qualität konzentrieren. Elmer und Juan Felipe definieren ihre Kaffeeproduktion mit einem hybriden Ansatz neu. Während sie weiterhin einen Teil ihrer Farm der kommerziellen Produktion widmen, erweitern sie zunehmend ihr Spezialitätenangebot und experimentieren mit neuen und vielfältigen Verarbeitungsstilen. Juan Felipe übernahm die Leitung des Spezialistenaspekts der Operation. Er war ein leidenschaftlicher Experimentator, der unzählige Verarbeitungsprotokolle entwickelte, um das Beste aus den Kaffees ihrer 4 Spezialparzellen – El Placer, Jardin 1, Jardin 2 und Chambacu – herauszuholen. Elmer und Juan Felipe beschäftigen ganzjährig 12 Arbeiter, die während der Ernte selektiv von Hand pflücken und in der Nebensaison bei der Instandhaltung der Farm helfen. Dieses Team wird für sein Fachwissen in der selektiven Ernte als Bonus bezahlt, und sein Vollzeitjob ermöglicht es ihm, das ganze Jahr über ein stabiles Einkommen zu erzielen. Nach der selektiven Ernte und visuellen Sortierung fermentiert Juan Felipe die Kirsche leicht für 8 bis 48 Stunden. Anschließend wird die Kirsche in dünnen Schichten für ca. 5 Tage in Solartrockner gelegt. Die trocknende Glasur wird häufig geharkt, um eine gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten. Dann wird die Trocknung in einem vertikalen mechanischen Trockner abgeschlossen, wo die Temperatur sorgfältig überwacht wird, um sicherzustellen, dass sie unter 45 Grad Celsius bleibt. Teile von Caldas befinden sich im Eje Cafetero, der kolumbianischen Achse der Kaffeekultur. Eje Cafetero war die erste große Kaffeeanbauregion in Kolumbien. Die Region gilt seit vielen Jahren als die bekannteste und begehrteste Kaffeeregion Kolumbiens. Die Bedingungen des tropischen Regenwaldes, der vulkanische Boden und eine Vielzahl von Flüssen und Bächen in Eje Cafetero machen die Region ideal für den Kaffeeanbau, und Manizales liegt im Herzen des Departements Caldas in Eje Cafetero. Heute konzentrieren sich die Produzenten in Caldas zunehmend auf die Produktion von hochwertigem Kaffee. Diese Erzeuger sind weit verbreitet und bekannt genug, um sich in der Region einen vertrauten und liebevollen Namen zu verdienen. Sie werden juiciosos (wörtlich: vernünftig/weise) genannt, was in diesem Fall harte Arbeit und Liebe zum Detail bedeutet. juiciosos suchen nicht nur nach Möglichkeiten, bestehende Verarbeitungsmethoden zu perfektionieren, sondern experimentieren auch mit neuen Verarbeitungsmethoden und pflanzen neue Kaffeesorten an.
CHF 9,45

Tauchen Sie ein in das Herz der Farm El Jardin, bei Elmer und Juan

  • Aromen von Zitrone, Apfel

  • Erzwinge 5/10

  • 100 % Castillo-Arabica

  • Kultiviert von Elmer und Juan Restrepo

Bohnen/Mahlen
remove add
Auf Lager
  • Kostenlose Lieferung von CHF 35.- Einkauf
  • Kostenlose Click & Collect Auszahlung innerhalb von 30 Minuten
  • Rückgabe innerhalb von 30 Tagen

Elmer und Juan Felipe definieren die Kaffeeproduktion in Caldas neu, mit Fokus auf innovativ verarbeitetem Spezialitätenkaffee und kommerzieller Produktion von guter Qualität.

Elmer & Juan Felipe Restrepo, das Vater-Sohn-Team hinter Finca Jardin & Finca Chambacu, überdenkt die Kaffeeproduktion in Chinchina. Die Chinchina Hills, Caldas, Kolumbiens drittgrößter Kaffeeproduzent nach Pitalito in Huila und Planadas in Tolima, beherbergen größere Plantagen, die sich hauptsächlich auf die großvolumige Produktion in kommerzieller Qualität konzentrieren. Elmer und Juan Felipe definieren ihre Kaffeeproduktion mit einem hybriden Ansatz neu.

Während sie weiterhin einen Teil ihrer Farm der kommerziellen Produktion widmen, erweitern sie zunehmend ihr Spezialitätenangebot und experimentieren mit neuen und vielfältigen Verarbeitungsstilen.

Juan Felipe übernahm die Leitung des Spezialistenaspekts der Operation. Er war ein leidenschaftlicher Experimentator, der unzählige Verarbeitungsprotokolle entwickelte, um das Beste aus den Kaffees ihrer 4 Spezialparzellen – El Placer, Jardin 1, Jardin 2 und Chambacu – herauszuholen.

Elmer und Juan Felipe beschäftigen ganzjährig 12 Arbeiter, die während der Ernte selektiv von Hand pflücken und in der Nebensaison bei der Instandhaltung der Farm helfen. Dieses Team wird für sein Fachwissen in der selektiven Ernte als Bonus bezahlt, und sein Vollzeitjob ermöglicht es ihm, das ganze Jahr über ein stabiles Einkommen zu erzielen.

Nach der selektiven Ernte und visuellen Sortierung fermentiert Juan Felipe die Kirsche leicht für 8 bis 48 Stunden. Anschließend wird die Kirsche in dünnen Schichten für ca. 5 Tage in Solartrockner gelegt. Die trocknende Glasur wird häufig geharkt, um eine gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten. Dann wird die Trocknung in einem vertikalen mechanischen Trockner abgeschlossen, wo die Temperatur sorgfältig überwacht wird, um sicherzustellen, dass sie unter 45 Grad Celsius bleibt.

Teile von Caldas befinden sich im Eje Cafetero, der kolumbianischen Achse der Kaffeekultur. Eje Cafetero war die erste große Kaffeeanbauregion in Kolumbien. Die Region gilt seit vielen Jahren als die bekannteste und begehrteste Kaffeeregion Kolumbiens. Die Bedingungen des tropischen Regenwaldes, der vulkanische Boden und eine Vielzahl von Flüssen und Bächen in Eje Cafetero machen die Region ideal für den Kaffeeanbau, und Manizales liegt im Herzen des Departements Caldas in Eje Cafetero.

Heute konzentrieren sich die Produzenten in Caldas zunehmend auf die Produktion von hochwertigem Kaffee. Diese Erzeuger sind weit verbreitet und bekannt genug, um sich in der Region einen vertrauten und liebevollen Namen zu verdienen. Sie werden juiciosos (wörtlich: vernünftig/weise) genannt, was in diesem Fall harte Arbeit und Liebe zum Detail bedeutet. juiciosos suchen nicht nur nach Möglichkeiten, bestehende Verarbeitungsmethoden zu perfektionieren, sondern experimentieren auch mit neuen Verarbeitungsmethoden und pflanzen neue Kaffeesorten an.

Kaffeerösten Mittlere Röstung - Expresso und filter
Kaffeestärke 5
Ursprung Colombien
Anlage 250G
Hergestellt in der Schweiz
Weitere Informationen im Blog El Jardin, un terroir de recherche et d'innovation.

Geben Sie als Erster Ihre Meinung ab !