×
 

Costa Rica Yellow Honey 250G

10963
Die Plantage bietet verschiedene Sorten wie Caturra Rouge, Catuai, Le Villa Sarchi, Caturra Gold und Maragogype. Die betreffende Farm baut hauptsächlich Micro-Batch-Kaffees an: die wichtigsten Kaffeesorten in ihrer Plantage, nämlich Caturra und dann Catuai. Kaffeebaumsetzlinge werden nach ihrem ersten Jahr immer erneuert, um eine qualitativ hochwertige Kaffeeproduktion für die nächsten 25 Jahre zu gewährleisten. Im Central Valley gibt es auch Nano Lots, Kaffeesorten in kleinen Parzellen, die 2015 ins Leben gerufen wurden. Cafés Trottet haben Exklusivität für diese Kaffees, da es sich um Grands Crus in kleinen Mengen handelt. Das Zentraltal, 200 Jahre lange und großartige Tradition, begleitet von Qualität und Aromen. Wir arbeiten seit Jahrzehnten mit Carole Zbinden zusammen, die Jardin de Aromas vertritt. Die Plantagen sind seit Jahren reich an Aromen und Produktqualität, von Kaffeespezialitäten ganz zu schweigen. Diese Kaffeekirschen werden von Hand geerntet, um eine Auswahl an topaktuellen Grands Crus zu garantieren. Kurzerhand werden die Kirschen noch am selben Tag gemahlen. Der Schleim oder Zucker wird teilweise entfernt (ein Teil davon bleibt erhalten). Anschließend werden die Kaffeekirschen mit Süßwasser gespült und 5 Tage auf Terrassen getrocknet und anschließend 25 Stunden in ihrer Guardiola-Maschine getrocknet. Beachten Sie, dass diese Maschine durch den Holzofen der Kaffeebäume mit sanfter Wärme versorgt wird. Der Kaffee wird nicht fermentiert, um ihn würzig und süß zu halten. Wir haben einen hochspezialisierten Kaffee, dessen Sorte der Caturra ist. Die Kirschen sind leuchtend rot. Die Behandlung, die unser kleiner Hersteller verwendet, ist das halbgewaschene Weißhonig-Verfahren. Dies bedeutet, dass unser kleiner Produzent den Kaffee zermahlt und den Schleim, den Zucker auf den Kaffeebohnen der Kirsche, hinterlässt. Dieser Zucker wird auf Terrassen, die afrikanische Betten sind, stundenlang in der Sonne trocknen. Was ist Kaffeespezialität? Spezialitätenkaffee ist ein High-End-Kaffee, der als „selten“ bekannt ist und weltweit einzigartige Eigenschaften aufweist. Es wird in den höchsten Lagen der Welt in Familienplantagen angebaut, deren Ziel die höchste Qualität ist, die von einer manuellen Ernte unterzeichnet wird, um die Perfektion des Getreides zu garantieren. Die Terroir-Kaffees werden sorgfältig für die Sorgfalt des Herstellers, eine überlegene manuelle und selektive Ernte, vollständige Rückverfolgbarkeit, eine Anbaumethode und einen respektierten und kontrollierten Behandlungsprozess ausgewählt.  Was ist das Ergebnis? Die Specialty Coffee Association (SCA) definiert ein Kaffeeanalyseverfahren mit hohem Standard, um alle Besonderheiten von Spezialitätenkaffee zu bewerten. SCA bestimmt den Wert von Geruch, Aroma, Körper, Säure und möglichen Schönheitsfehlern. Ein Kaffee wird auf einer Skala von 100 bewertet und muss mindestens 80 Punkte erreichen, um als „Spezialitätenkaffee“ eingestuft werden zu können. Score-Klassen für Kaffeespezialitäten 80+: sehr gute Kaffees 85+: Die Exzellenz der Spezialität 88+: Der Grand Cru, der Seltene
CHF 8,75
  • Lakritz, Kakaoaromen

  • 100% Arabica

  • Stärke 6/10

  • Punktzahl 85+

  • Geröstet für Espresso oder milde Zubereitungen

Bohnen/Mahlen
remove add
Nicht auf Lager

Die Plantage bietet verschiedene Sorten wie Caturra Rouge, Catuai, Le Villa Sarchi, Caturra Gold und Maragogype. Die betreffende Farm baut hauptsächlich Micro-Batch-Kaffees an: die wichtigsten Kaffeesorten in ihrer Plantage, nämlich Caturra und dann Catuai. Kaffeebaumsetzlinge werden nach ihrem ersten Jahr immer erneuert, um eine qualitativ hochwertige Kaffeeproduktion für die nächsten 25 Jahre zu gewährleisten. Im Central Valley gibt es auch Nano Lots, Kaffeesorten in kleinen Parzellen, die 2015 ins Leben gerufen wurden. Cafés Trottet haben Exklusivität für diese Kaffees, da es sich um Grands Crus in kleinen Mengen handelt.

Das Zentraltal, 200 Jahre lange und großartige Tradition, begleitet von Qualität und Aromen. Wir arbeiten seit Jahrzehnten mit Carole Zbinden zusammen, die Jardin de Aromas vertritt. Die Plantagen sind seit Jahren reich an Aromen und Produktqualität, von Kaffeespezialitäten ganz zu schweigen.

Diese Kaffeekirschen werden von Hand geerntet, um eine Auswahl an topaktuellen Grands Crus zu garantieren. Kurzerhand werden die Kirschen noch am selben Tag gemahlen. Der Schleim oder Zucker wird teilweise entfernt (ein Teil davon bleibt erhalten). Anschließend werden die Kaffeekirschen mit Süßwasser gespült und 5 Tage auf Terrassen getrocknet und anschließend 25 Stunden in ihrer Guardiola-Maschine getrocknet. Beachten Sie, dass diese Maschine durch den Holzofen der Kaffeebäume mit sanfter Wärme versorgt wird. Der Kaffee wird nicht fermentiert, um ihn würzig und süß zu halten.

Wir haben einen hochspezialisierten Kaffee, dessen Sorte der Caturra ist. Die Kirschen sind leuchtend rot. Die Behandlung, die unser kleiner Hersteller verwendet, ist das halbgewaschene Weißhonig-Verfahren. Dies bedeutet, dass unser kleiner Produzent den Kaffee zermahlt und den Schleim, den Zucker auf den Kaffeebohnen der Kirsche, hinterlässt. Dieser Zucker wird auf Terrassen, die afrikanische Betten sind, stundenlang in der Sonne trocknen.

Was ist Kaffeespezialität?

Spezialitätenkaffee ist ein High-End-Kaffee, der als „selten“ bekannt ist und weltweit einzigartige Eigenschaften aufweist. Es wird in den höchsten Lagen der Welt in Familienplantagen angebaut, deren Ziel die höchste Qualität ist, die von einer manuellen Ernte unterzeichnet wird, um die Perfektion des Getreides zu garantieren. Die Terroir-Kaffees werden sorgfältig für die Sorgfalt des Herstellers, eine überlegene manuelle und selektive Ernte, vollständige Rückverfolgbarkeit, eine Anbaumethode und einen respektierten und kontrollierten Behandlungsprozess ausgewählt.

 Was ist das Ergebnis?

Die Specialty Coffee Association (SCA) definiert ein Kaffeeanalyseverfahren mit hohem Standard, um alle Besonderheiten von Spezialitätenkaffee zu bewerten. SCA bestimmt den Wert von Geruch, Aroma, Körper, Säure und möglichen Schönheitsfehlern. Ein Kaffee wird auf einer Skala von 100 bewertet und muss mindestens 80 Punkte erreichen, um als „Spezialitätenkaffee“ eingestuft werden zu können.

Score-Klassen für Kaffeespezialitäten

80+: sehr gute Kaffees

85+: Die Exzellenz der Spezialität

88+: Der Grand Cru, der Seltene

Aromen Lakritz, Kakaoaromen
Kaffeerösten Sehr Klare Röstung Klare Röstung Blonde Röstung Mittlere Röstung Dunkle Röstung Italienisch
Kaffeestärke 6
Säure 2/5
Produktionsregion Vallée Centrale
Kaffeeplantage Jardin de Aromas
Kaffeebauer Carole Zbinden
Höhe 1400 m
Natur des Bodens vulkanisch
Bereich der Farm 14 ha
Zusammensetzung 100% Arabica
Varietäten Yellow Honey Catuai
Behandlung halbausgewaschen
Klasse Specialty
Feuchtigkeit 9.90%
Dichte SHB
Sieb 15
Punktzahl 86+
Anlage 250G
Geröstet für Expresso oder Slow Coffee
Hergestellt in der Schweiz

Geben Sie als Erster Ihre Meinung ab !