×
 

Ethiopien Kaffa Gimbo Tamara Estate 250G

10580
 (5/5)  - 1 note(s) Bewerten Sie es
Die Tatmara-Farm von Negusse Tadesse befindet sich in der Region der Nationen, Nationalitäten und Völker des Südens. Sie befindet sich im Herzen einer alten Kaffeeregion, 15 km von Bonga entfernt, im Dorf Dakiti (Distrikt Gimbo). Kaffa ist ein Land mit Kaffeeherkunft. Der Name "Tatmara" leitet seine Bedeutung in der Kaffa-Sprache von den Worten "Tato" ab: König und "Mara": Vergebung. An diesem Ort gingen die aufeinanderfolgenden Könige von Kaffa einmal im Jahr, um die Gefangenen zu begnadigen. Dieser Brauch endete im 19. Jahrhundert nach der Annexion dieser Gebiete durch Kaiser Menelik II. Die Negusse Farm umfasst 82 Hektar, von denen 5 für Infrastruktur, Gebäude und Trocknungsstationen reserviert sind. Er und seine Teams sammeln natürlichen Waldkaffee und Honig, getrocknet auf afrikanischen Betten. Die 77 Hektar Kaffee, die er seit 10 Jahren anbaut, liegen in einem Wald, der reich an endemischen Arten ist. Mehr als 30 Baumarten umgeben die Negusse-Kaffeebäume und bieten idealen Schatten für die langsame Reifung der Kirschen. Einige Bäume, wie der Qararo, sind in Äthiopien vom Aussterben bedroht, und das von Negusse entwickelte Agroforstmodell ist ein Weg, sie zu schützen. Dieser Bauernhof, bemerkenswert für die Vielfalt seiner Flora, ist auch bemerkenswert für die seiner Fauna. Wir können eine große Anzahl von Affen, Vögeln und anscheinend sogar ein paar Leoparden unter einem Rascheln von Insekten sehen, die ein Zeichen für eine schöne Vitalität sind. Die Artenvielfalt dieser Farm ermöglicht eine Diversifizierung der Aktivitäten von Negusse, bei der auch einige Gewürze wie Maniguette oder Honig geerntet werden. Bäume verschiedener Arten begünstigen eine gestaffelte Blüte und ermöglichen drei Honigsammlungen mit sehr unterschiedlichen Merkmalen. Tatmara-Kaffeesorten der Sorten 74110, 74112 und Wush Wush sind voller komplexer und interessanter Aromen. Unsere Teams unterstützen Negusse bei der Erhaltung dieses ökologischen Reichtums. Die Arbeit, die wir mit ihm machen, konzentriert sich auf zwei Winkel, die untrennbar miteinander verbunden sind. Es geht darum, die seltene Artenvielfalt dieser Gebiete zu verbessern und gleichzeitig die Qualität ihrer Kaffees zu verbessern. Zu diesem Zweck organisierte Marjorie, unsere Agronomin, mehrere Schulungen, um die Ernte- und Trocknungstechniken zu verbessern. Sie leitete auch die Negusse-Teams bei der Einrichtung des Honigprozesses. Fufa, unser Agronom von der Agentur Addis Abeba, Shambé und Jacques, setzen diese Unterstützung das ganze Jahr über fort. Was ist Kaffeespezialität? Spezialitätenkaffee ist ein Spitzenkaffee, der als „selten“ bekannt ist und weltweit einzigartige Eigenschaften aufweist. Es wird in den höchsten Lagen der Welt in Familienplantagen angebaut, deren Ziel die höchste Qualität ist, die von einer manuellen Ernte unterzeichnet wird, um die Perfektion des Getreides zu garantieren. Die Terroir-Kaffees werden sorgfältig für die Sorgfalt des Produzenten, eine hervorragende manuelle und selektive Ernte, vollständige Rückverfolgbarkeit, eine Anbaumethode und einen respektierten und kontrollierten Behandlungsprozess ausgewählt.   Was ist die Punktzahl? Die Specialty Coffee Association (SCA) definiert ein Kaffeeanalyseverfahren mit hohem Standard, um alle Besonderheiten von Spezialitätenkaffee zu beurteilen. SCA bestimmt den Wert von Geruch, Aroma, Körper, Säuregehalt und möglichen Defekten. Ein Kaffee wird auf einer Skala von 100 bewertet und muss mindestens 80 Punkte erreichen, um als „Spezialitätenkaffee“ eingestuft werden zu können. Score-Klassen für Kaffeespezialitäten Ø     80+: sehr guter Kaffee Ø     85+: Die Exzellenz der Spezialität Ø     88+: Der Grand Cru, der Seltene
CHF 6,85

Die Tatmara-Farm von Negusse Tadesse befindet sich in der Region der Nationen, Nationalitäten und Völker des Südens. Sie befindet sich im Herzen einer alten Kaffeeregion, 15 km von Bonga entfernt, im Dorf Dakiti (Distrikt Gimbo). Kaffa ist ein Land mit Kaffeeherkunft.
Der Name "Tatmara" leitet seine Bedeutung in der Kaffa-Sprache von den Worten "Tato" ab: König und "Mara": Vergebung. An diesem Ort gingen die aufeinanderfolgenden Könige von Kaffa einmal im Jahr, um die Gefangenen zu begnadigen. Dieser Brauch endete im 19. Jahrhundert nach der Annexion dieser Gebiete durch Kaiser Menelik II.


Die Negusse Farm umfasst 82 Hektar, von denen 5 für Infrastruktur, Gebäude und Trocknungsstationen reserviert sind. Er und seine Teams sammeln natürlichen Waldkaffee und Honig, getrocknet auf afrikanischen Betten. Die 77 Hektar Kaffee, die er seit 10 Jahren anbaut, liegen in einem Wald, der reich an endemischen Arten ist. Mehr als 30 Baumarten umgeben die Negusse-Kaffeebäume und bieten idealen Schatten für die langsame Reifung der Kirschen. Einige Bäume, wie der Qararo, sind in Äthiopien vom Aussterben bedroht, und das von Negusse entwickelte Agroforstmodell ist ein Weg, sie zu schützen. Dieser Bauernhof, bemerkenswert für die Vielfalt seiner Flora, ist auch bemerkenswert für die seiner Fauna. Wir können eine große Anzahl von Affen, Vögeln und anscheinend sogar ein paar Leoparden unter einem Rascheln von Insekten sehen, die ein Zeichen für eine schöne Vitalität sind.


Die Artenvielfalt dieser Farm ermöglicht eine Diversifizierung der Aktivitäten von Negusse, bei der auch einige Gewürze wie Maniguette oder Honig geerntet werden. Bäume verschiedener Arten begünstigen eine gestaffelte Blüte und ermöglichen drei Honigsammlungen mit sehr unterschiedlichen Merkmalen. Tatmara-Kaffeesorten der Sorten 74110, 74112 und Wush Wush sind voller komplexer und interessanter Aromen.


Unsere Teams unterstützen Negusse bei der Erhaltung dieses ökologischen Reichtums. Die Arbeit, die wir mit ihm machen, konzentriert sich auf zwei Winkel, die untrennbar miteinander verbunden sind. Es geht darum, die seltene Artenvielfalt dieser Gebiete zu verbessern und gleichzeitig die Qualität ihrer Kaffees zu verbessern. Zu diesem Zweck organisierte Marjorie, unsere Agronomin, mehrere Schulungen, um die Ernte- und Trocknungstechniken zu verbessern. Sie leitete auch die Negusse-Teams bei der Einrichtung des Honigprozesses. Fufa, unser Agronom von der Agentur Addis Abeba, Shambé und Jacques, setzen diese Unterstützung das ganze Jahr über fort.

Was ist Kaffeespezialität?

Spezialitätenkaffee ist ein Spitzenkaffee, der als „selten“ bekannt ist und weltweit einzigartige Eigenschaften aufweist. Es wird in den höchsten Lagen der Welt in Familienplantagen angebaut, deren Ziel die höchste Qualität ist, die von einer manuellen Ernte unterzeichnet wird, um die Perfektion des Getreides zu garantieren. Die Terroir-Kaffees werden sorgfältig für die Sorgfalt des Produzenten, eine hervorragende manuelle und selektive Ernte, vollständige Rückverfolgbarkeit, eine Anbaumethode und einen respektierten und kontrollierten Behandlungsprozess ausgewählt.

 Was ist die Punktzahl?

Die Specialty Coffee Association (SCA) definiert ein Kaffeeanalyseverfahren mit hohem Standard, um alle Besonderheiten von Spezialitätenkaffee zu beurteilen. SCA bestimmt den Wert von Geruch, Aroma, Körper, Säuregehalt und möglichen Defekten. Ein Kaffee wird auf einer Skala von 100 bewertet und muss mindestens 80 Punkte erreichen, um als „Spezialitätenkaffee“ eingestuft werden zu können.

Score-Klassen für Kaffeespezialitäten

Ø   80+: sehr guter Kaffee

Ø   85+: Die Exzellenz der Spezialität

Ø   88+: Der Grand Cru, der Seltene

Aromen Dunkle Schokolade, Karamell
Kaffeerösten Sehr Klare Röstung Klare Röstung Blonde Röstung Mittlere Röstung Dunkle Röstung Italienisch
Kaffeestärke 4
Säure 2/5
Ursprung Äthiopien
Produktionsregion Bonga, Kaffa Gimbo
Kaffeeplantage Tatmara
Kaffeebauer Negusse Tadesse
Höhe 1900 m - 2000 m
Zusammensetzung 100% Arabica
Erntezeit November bis Januar
Behandlung Natur
Punktzahl 83.5+
Anlage 250G
Hergestellt in der Schweiz
Par le  03 Dez. 2020 (Ethiopien Kaffa Gimbo Tamara Estate 250G) :
(5/5