×
 
  • Equateur Pichincha Las Tolas Estate Lave 250Gr
  • Equateur Pichincha Las Tolas Estate Lave 250Gr
  • Equateur Pichincha Las Tolas Estate Lave 250Gr
  • Equateur Pichincha Las Tolas Estate Lave 250Gr
  • Equateur Pichincha Las Tolas Estate Lave 250Gr

Equateur Pichincha Las Tolas Estate 250G

10585
Im Herzen des Anden-Chocó, einem der 7 „Hot Spots“ der Artenvielfalt auf dem Planeten, ist die Plantage Las Tolas die Realisierung eines Projekts, das mit Leidenschaft und auf der Suche nach Spitzenleistungen gebaut wurde. Die Plantage liegt am Fuße der Anden auf einer Höhe von 1700 m und wird seit 2004 von Arnaud Causse bewirtschaftet. Dieser pflanzte Kaffeebäume außerhalb der traditionellen Produktionszonen, deren Boden eine einzigartige Umgebung aufweist. Auf tiefgründigen Böden angebaut, deren Zusammensetzung durch Vulkanausbrüche bereichert wurde, gibt es mehrere Sorten von Kaffeebäumen: Ein 6 Hektar großes Grundstück bestehend aus Pacamara und Bourbon. Ein 4 Hektar großes Grundstück, das nur mit Bourbon bepflanzt ist. Ein 12 Hektar großes Grundstück, das aus einer Mischung von Kaffeesorten wie Caturra, Catuai, Galapagos, Kenia, Java besteht. Im Schatten von Passatwinden, Bananen- und Mangobäumen reifen die Kirschen langsam und unter besten Bedingungen, um nach dem Rösten das aromatische Potenzial zu sublimieren. Die Plantage bietet auch Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren. Jedes Jahr zur Erntezeit kommen die Bewohner in der Nähe der Plantage, um die schönsten Kirschen mit größter Sorgfalt zu pflücken. Die Kirschen werden dann in Wasserbäder gelegt, um die Kaffeebohnen zu extrahieren. Nach diesem ersten Schritt werden die „Pergament“-Kaffees in Wasser getaucht, um die Fermentation sicherzustellen. Nach der Gärung werden die Parches auf natürliche Weise getrocknet, das heißt unter der Sonne des Tages. Dieser Schritt bewahrt auch die Erhaltung der aromatischen Qualität. Was ist Kaffeespezialität? Spezialitätenkaffee ist ein Spitzenkaffee, der als „selten“ bekannt ist und weltweit einzigartige Eigenschaften aufweist. Es wird in den höchsten Lagen der Welt in Familienplantagen angebaut, deren Ziel die höchste Qualität ist, die von einer manuellen Ernte unterzeichnet wird, um die Perfektion des Getreides zu garantieren. Die Terroir-Kaffees werden sorgfältig für die Sorgfalt des Produzenten, eine hervorragende manuelle und selektive Ernte, vollständige Rückverfolgbarkeit, eine Anbaumethode und einen respektierten und kontrollierten Behandlungsprozess ausgewählt.   Was ist die Punktzahl? Die Specialty Coffee Association (SCA) definiert ein Kaffeeanalyseverfahren mit hohem Standard, um alle Besonderheiten von Spezialitätenkaffee zu beurteilen. SCA bestimmt den Wert von Geruch, Aroma, Körper, Säuregehalt und möglichen Defekten. Ein Kaffee wird auf einer Skala von 100 bewertet und muss mindestens 80 Punkte erreichen, um als „Spezialitätenkaffee“ eingestuft werden zu können. Score-Klassen für Kaffeespezialitäten Ø     80+: sehr guter Kaffee Ø     85+: Die Exzellenz der Spezialität Ø     88+: Der Grand Cru, der Seltene
17,75 CHF
Grain/Mouture

Im Herzen des Anden-Chocó, einem der 7 „Hot Spots“ der Artenvielfalt auf dem Planeten, ist die Plantage Las Tolas die Realisierung eines Projekts, das mit Leidenschaft und auf der Suche nach Spitzenleistungen gebaut wurde. Die Plantage liegt am Fuße der Anden auf einer Höhe von 1700 m und wird seit 2004 von Arnaud Causse bewirtschaftet. Dieser pflanzte Kaffeebäume außerhalb der traditionellen Produktionszonen, deren Boden eine einzigartige Umgebung aufweist.

Auf tiefgründigen Böden angebaut, deren Zusammensetzung durch Vulkanausbrüche bereichert wurde, gibt es mehrere Sorten von Kaffeebäumen:

Ein 6 Hektar großes Grundstück bestehend aus Pacamara und Bourbon.

Ein 4 Hektar großes Grundstück, das nur mit Bourbon bepflanzt ist.

Ein 12 Hektar großes Grundstück, das aus einer Mischung von Kaffeesorten wie Caturra, Catuai, Galapagos, Kenia, Java besteht.

Im Schatten von Passatwinden, Bananen- und Mangobäumen reifen die Kirschen langsam und unter besten Bedingungen, um nach dem Rösten das aromatische Potenzial zu sublimieren. Die Plantage bietet auch Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren. Jedes Jahr zur Erntezeit kommen die Bewohner in der Nähe der Plantage, um die schönsten Kirschen mit größter Sorgfalt zu pflücken.

Die Kirschen werden dann in Wasserbäder gelegt, um die Kaffeebohnen zu extrahieren. Nach diesem ersten Schritt werden die „Pergament“-Kaffees in Wasser getaucht, um die Fermentation sicherzustellen. Nach der Gärung werden die Parches auf natürliche Weise getrocknet, das heißt unter der Sonne des Tages. Dieser Schritt bewahrt auch die Erhaltung der aromatischen Qualität.

Was ist Kaffeespezialität?

Spezialitätenkaffee ist ein Spitzenkaffee, der als „selten“ bekannt ist und weltweit einzigartige Eigenschaften aufweist. Es wird in den höchsten Lagen der Welt in Familienplantagen angebaut, deren Ziel die höchste Qualität ist, die von einer manuellen Ernte unterzeichnet wird, um die Perfektion des Getreides zu garantieren. Die Terroir-Kaffees werden sorgfältig für die Sorgfalt des Produzenten, eine hervorragende manuelle und selektive Ernte, vollständige Rückverfolgbarkeit, eine Anbaumethode und einen respektierten und kontrollierten Behandlungsprozess ausgewählt.

 Was ist die Punktzahl?

Die Specialty Coffee Association (SCA) definiert ein Kaffeeanalyseverfahren mit hohem Standard, um alle Besonderheiten von Spezialitätenkaffee zu beurteilen. SCA bestimmt den Wert von Geruch, Aroma, Körper, Säuregehalt und möglichen Defekten. Ein Kaffee wird auf einer Skala von 100 bewertet und muss mindestens 80 Punkte erreichen, um als „Spezialitätenkaffee“ eingestuft werden zu können.

Score-Klassen für Kaffeespezialitäten

Ø   80+: sehr guter Kaffee

Ø   85+: Die Exzellenz der Spezialität

Ø   88+: Der Grand Cru, der Seltene

Charakter des Kaffees Harmonieux, fruité, gourmand
Aromen Cerise, amande, chocolat noir, prune
Kaffeerösten Sehr Klare Röstung Klare Röstung Blonde Röstung Mittlere Röstung Dunkle Röstung Italienisch
Kaffeestärke 7
Säure 5/5
Produktionsregion Pichincha
Kaffeeplantage Las Tolas Estate
Kaffeebauer Arnaud Causse
Höhe 1700m
Varietäten Pacamara
Erntezeit Octobre à décembre
Behandlung gewaschen
Klasse Specialty
Feuchtigkeit 9.90%
Dichte 728 g/L
Sieb 18/19
Punktzahl 86+
Expertenmeinung Le nez est puissant et d'une agréable complexité d'arôme. Nous retrouvons cette complexité en bouche avec l'acidité de la prune et de la cerise. Le corps est rond et la longueur est très douce sur des notes plus chocolatées et de prune.
Anlage 250G
Hergestellt in der Schweiz

Geben Sie als Erster Ihre Meinung ab !